Steinmühlental

Das Steinmühlental befindet sich im Nationalpark Harz, unweit des thüringischen Appenrode, im Naturpark Südharz.

Ausgangspunkt der kleinen Runde war jedoch die nördlichste Ortschaft des Landkreises Nordhausen, Rothesütte. Von hier aus ging es zunächst vorbei an ehemaligen Köhleröfen, nicht wie vermutet in Richtung Steinmühlental, sondern vorerst in Richtung Ilfelder Steig auf den Moritzkopf, um vom so genannten Brockenblick eine wunderschöne Sicht über das Harzer Land zu bekommen.

Weiter entlang des Ilfelder Steiges führt die Tour durch einen Mischwald über das Wernator hinab in das Steinmühlental, das seinen Namen u.a. durch die rechts und links stehenden hohen Felsen erhalten hat. Ziel der kleinen Rundwanderung war die „ehemalige Steinmühle“ , eine Stempelstelle der Harzer Wandernadel.

Nach kurzer Rast ging es im Tal wieder aufwärts, in Richtung Rothesütte. Dabei ließen wir den Ilfelder Steig links liegen und folgten der Mountainbikeroute bis zum Abzweig Helltalsteich. Am Teich angekommen sollte man sich auf den bereitstehenden Bänken ein paar Minuten Ruhe gönnen und einfach die Natur genießen.

Der weitere Aufstieg nach Rothesütte war während unserer Wanderung ein wenig beschwerlich, denn die Forstarbeiter hatten es noch nicht geschafft, den offiziellen Wanderweg vom Baumschnitt zu befreien. Das wird jedoch in den kommenden Tagen und Wochen garantiert passieren, und der Wanderfreude in diesem Abschnitt des Harzes steht nichts mehr im Wege.

Tourlänge: ca. 8,0 km

Impressionen der Tour:

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.