an der Tiefenbachmühle

An der Tiefenbachmühle befindet sich eine der schönen Bedarfshaltestellen der Harzer Schmalspurbahnen im Naturpark Südharz.  Der Weg dorthin führt zum Beispiel entlang der Bere und natürlich des Tiefenbachs. Die eigentliche Tiefenbachmühle ist einem Beitrag von Klaus-Wilhelm Brüggemann in der nnz-online beschrieben.

auf dem Weg zur Tiefenbachmühle im Naturpark Südharz01©Andreas Levi

auf dem Weg zur Tiefenbachmühle im Naturpark Südharz02©Andreas Levi

auf dem Weg zur Tiefenbachmühle im Naturpark Südharz03©Andreas Levi

auf dem Weg zur Tiefenbachmühle im Naturpark Südharz04©Andreas Levi

auf dem Weg zur Tiefenbachmühle im Naturpark Südharz05©Andreas Levi

auf dem Weg zur Tiefenbachmühle im Naturpark Südharz06©Andreas Levi

auf dem Weg zur Tiefenbachmühle im Naturpark Südharz07©Andreas Levi

Diese Tour ist als Fotowanderung buchbar über www.foto-wandern.com

2 Kommentare
  1. Helmut lang
    Helmut lang says:

    Guten Abend,Herr Levi’s,war in meiner Kindheit und Jugend viel in den Harzer Wäldern unterwegs,teils organisiert,teils solo,teils mit meiner Mutter.
    In der Nähe des Haltepunkt Tiefenbachmuehle gab es zumindest bis Anfang der Sechziger Jahre eine gusseiserne Tafel,auf der der Weg oberhalb der Bahntrasse als Scherzer Weg gekennzeichnet war.Die Tafel sicher noch aus Harzklubzeiten.Der Weg schon damals vernachlässigt…HARZKLUBSCHILDER habe ich in den Sechziger noch an etlichen anderen wenig begangenen Stellen,zumeist im Sperrgebietsvorland gefunden…wo die Wege aus gutem Grund unmarkiert waren,da halfen nur alte Karten bzw.gute Ortskenntnisse….
    Gut Licht!
    Helmut Lang

    Antworten
    • Andreas
      Andreas says:

      Hallo Herr Lang,

      ja, leider wird dieser wirklich sehr schöne Weg nicht mehr gepflegt. Daher sehe ich es genauso wie Sie, dass hier gute Ortskenntnisse von Nöten sind^^
      Vielen herzlichen Dank für den Kommentar, und ebenfalls immer stets Licht! :)

      Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.