Betteleichenweg

Betteleichenweg


Ausgangspunkt unserer ersten Herbsttour durch den Nationalpark Hainich war der Parkplatz „Am Obergut“ in Kammerforst. Von hier aus begannen wir in den etwa 11 km langen Rundwanderweg und folgten der Beschilderung des Betteleichenweges. Zunächst führte uns die Tour durch den Ort Kammerforst und anschließend an Streuobstwiesen die Straße leicht bergauf, bis zum Waldrand. Entlang des Bechsteiner Grundes folgten wir im Lärchenwäldchen weiter der Beschilderung, die uns durch das Thamsbrücker Holz auf den „Breiten Weg„, direkt zur „Betteleiche“ führte. Von hier aus führt der Weg links in Richtung „Eiserne Hand“, vor der nach etwa 250m der Betteleichenweg auf die Triftchaussee gelangt. Links, durch eine Wiederbewaldungfläche, führt der Weg nun zu einem artenreichen Waldesrand. Der schmale Pfad durch den Wald führt zum Parkplatz „Am Zollgarten“, von wo man einen wunderbaren Blick auf das Thüringen Becken genießen kann. Auf der Zufahrtsstraße des Parkplatzes  wanderten wir in Richtung Kammerforst und  gelangten zum Ausgangspunkt unserer Tor , dem Betteleichenweg, zurück.

Impressionen der Tour:

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.